Zurück zur Übersicht

Erobern Sie neue Welten

VR-Dynamix GmbH

VR-Dynamix ist eine auf Virtual Reality spezialisierte Agentur mit den Schwerpunkten Virtualisierung von Prozessen, Architekturen, Maschinen und technischen Geräten. VR-Dynamix liefert Anwendungen für die Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft, wie z. B. VR-Prozess-Steuerungen für Kraftwerkstechnologien und Simulationen für die Luft- und Raumfahrttechnik und Robotik. Die Mitarbeiter sind in den Bereichen Softwareentwicklung, 3D-Design und Simulation tätig. Mit dem Projekt „Heimat-3D/Bayern-Digital“ wurden für die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser und Seen, das LDBV sowie die staatlichen Bayern Labs vielzählige Schlösser und Residenzen digitalisiert und virtualisiert. VR-Dynamix hat das VR-Lab des Deutschen Museums mit re-engineerten Digitalisaten und maßgeschneiderten VR-Inszenierungen ausgestattet und kooperiert mit dem Museum bei dem Forschungs- und Entwicklungsprojekt zur anwendungsorientierten Forschung im Bereich innovativer digitaler Interaktionsformen und Vermittlungsformate mit dem Schwerpunkt Virtual- und Augmented Reality.

Profil

Gründungsjahr

2018

Geschäftsmodell

B2B

Stage

Growth-Stage

MTZ-Bauteil

D

4. OG

Neuigkeiten aus der Welt der Startups

Aktuelles

Bioniq übernimmt Loewi

Das Londoner Unternehmen Bioniq übernimmt Loewi. Das Startup mit Sitz im Münchner Technologiezentrum (MTZ) hat ...

„Digitales Startup des Jahres 2021“: Munevo und Twaice ausgezeichnet

Fünf Gründungsteams wurden mit dem Preis „Digitales Startup des Jahres 2021“ ausgezeichnet. Mit Munevo und ...

Café im Foyer wieder geöffnet

Das Café ist wieder geöffnet: Montag bis Freitag von 8:30 Uhr – 14:00 Uhr Freitags ...

Café im Foyer

Das Café im Foyer ist zwischen dem 20.12.2021 und dem 7.1.2022 geschlossen.

Öffnungszeiten über die Feiertage

Zwischen dem 27.12.2021 und dem 7.1.2022 gelten für die Verwaltung des MTZ verkürzte Öffnungszeiten: Montag ...

Motorenfabrik Hatz kauft Inecosys

Inecosys mit Sitz im Münchner Technologie Zentrum (MTZ) wurde 2014 von drei Doktoranden der Technischen ...